Archiv

Nach dem Erreichen des offenen A-Finals über 200 Meter Lagen und Bronze in ihrer Altersklasse sicherte sich Jessica Steiger, die für den VfL Gladbeck startet, in Berlin nun gleich zweimal den Titel der Deutschen Jahrgangsmeisterin.

Über 100 Meter Brust (1:12,27 Min.) und 200 Meter Schmetterling (2:18,06) ließ die Abiturientin der Konkurrenz keine Chance und zog zudem noch jeweils ins offene B-Finale ein.

Auch Nina Steiger (1997) und Annalena Felker (1998), eins der größten Nachwuchstalente in Reihen des SV Gladbeck 13, machten über 200 Meter Schmetterling auf sich aufmerksam. Jessica Steigers kleine Schwester Nina steigerte ihre persönliche Bestzeit über diese Distanz um fast 20 Sekunden auf 2:26,28 Min. und sicherte sich somit einen Platz im Jahrgangsfinale. Für Trainerin und Mutter Sandra Steiger ein besonders emotionaler Moment, hatte doch ihre Tochter seit langen mit körperlichen Defiziten zu kämpfen, die ihre Leistungsfähigkeit stark einschränkten: „Ich ziehe den Hut vor ihr, sie hat sich ein Jahr lang abgerackert wie eine Wahnsinnige. Das hat sie sich verdient.“

Felker, die als Jahrgangsfünfte bei 2:30,78 Min. am Beckenrand anschlug, sicherte sich ebenfalls einen Startplatz im Finale ihrer Altersklasse. Über 100 Meter Brust schwamm sie gar die zweitbeste Zeit heraus (1:14,35 Min.), was ihr natürlich ebenfalls ein Finalticket bescherte.

Michelle Klomfaß wird den VfL in einem weiteren Jahrgangs-Endlauf vertreten, über 400 Meter Freistil stellte sie mit einer Zeit von 4:29,51 Min. eine neue persönliche Bestzeit auf.

War noch ‘was? Ach ja, ganz nebenbei holte sich Jessica Steiger noch ihr zweites Jahrgangs-Bronze, nämlich über 50 Meter Brust in 0:33,76 Min.

Quelle: WAZ


Volltextsuche

Archive

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2018 VfL Gladbeck 1921 e.V.