Jessica Steiger schwimmt weiterhin auf Erfolgswelle

Jessica Steiger schwimmt weiterhin auf Erfolgswelle

Jessica Steiger (VfL, ‘92) gewann Jahrgangs-Gold über 50 m Schmetterling sowie über 200 m Brust. Im A-Finale der offenen Klasse über 200 m Lagen belegte sie den undankbaren vierten Platz.

 

Nur ein oder zwei Armzüge fehlten Jessica Steiger am Freitagabend über 200 m Lagen im A-Finale der offenen Klasse zum Gewinn der Bronzemedaille. Kein Wunder, dass sich die VfL-Schwimmerin ärgerte, obwohl sie in 2:17,41 Min. eine persönliche Bestzeit aufgestellt hatte.

 

Unmittelbar vier Minuten zuvor war sie im A-Finale der offenen Klasse über 50 m Schmetterling angetreten. In 27,72 Sek. hatte sie ebenfalls Bestzeit geschwommen und Rang sechs belegt – aber wohl auch Körner gelassen, die im anschließenden Rennen vielleicht Bronze bedeutet hätten.

 

Zuvor hatte Jessica Steiger in 0:27,99 Min. über 50 m Schmetterling und in 2:37,34 Min. über 200 m Brust den ersten Platz in ihrem Jahrgang belegt, jeweils verbunden mit dem Einzug ins A-Finale der offenen Klasse. Den Endlauf-Start über 200 m Brust sagte sie jedoch ab. Auf ihrem Programm stehen nun noch die B-Endläufe über 100 und 200 m Schmetterling sowie über 100 m Brust.

 

„Ungünstiger hätte die Startreihenfolge für mich nicht sein können. Ich wollte aber das A-Finale nicht absagen“, so Jessica noch völlig atemlos nach ihrem zweiten A-Finale in der offenen Klasse.

 

Michelle Klomfaß bestritt, die über 800 m Freistil in 9:29,70 Min. im Jahrgang ‘96 Achte wurde, gestern das Finale über 200 m Freistil (11. in 2:10,54), am Sonntag startet sie über 400 m Freistil im Jahrgangsfinale.

 

Nina Steiger (VfL, ’97) tritt am Samstag über 200m Schmetterling und am letzten Tag der Titelkämpfe in Berlin im Jahrgangsfinale über 100 m Schmetterling an.

 

Lara Pillokat steigerte sich nach ihren ersten beiden Disziplinen (200m Lagen und 100m Brust) von ihrem Meldeplatz 51 auf Platz 34. „Sie hat starke Leistungen abgeliefert und wir sind gespannt wie sich in den kommenden zwei Tagen schlagen wird“, so ihre Trainer Sandra Steiger und Waldemar Götze.

Volltextsuche

Archive

© 2018 VfL Gladbeck 1921 e.V.