Joshua Loges schwimmt ins Finale

Joshua Loges schwimmt ins Finale

Am zweiten Tag der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen in Berlin mischt die Truppe des VFL Gladbeck kräftig mit. Den Reigen früh am Morgen eröffnen durfte Joshua Loges (97).

Hoch motiviert und von der Mannschaft kräftig angespornt stand für ihn gleich zu Beginn und im allerersten Rennen des Tages eine seiner Paradestrecken die 100m Freistil, auf dem Programm. „Was er dann am frühen Morgen raus gehauen hat, das war schon ein echter Knaller“, so Trainerin Sandra Steiger begeistert über ihren Schützling. In 0:53,14 min. schlug er als Zweiter in seinem Rennen an und verbesserte somit seine bisherige Bestzeit um deutlich über eine Sekunde. „Das ist auf 100m schon eine Macht“, freute sich auch Trainer Waldemar Götze für ihn. Die Krönung setzte sich Loges dadurch auf, dass er sich für das am Nachmittag stattfindende Juniorenfinale qualifizierte. Als nächstes folgten die 200m Freistil. Hier gingen für die Rot-Weißen Christopher Theis sowie Jannik Löchte (beide 99) auf die Startbrücke. Theis freute sich nicht nur über seinen ersten Einsatz bei den Deutschen sondern konnte dieses auch mit 2:03,77 min. und damit über eine fast um 2 Sekunden verbesserte persönliche Bestzeit tun. Löchte hatte sich vorgenommen seine ohnehin erst im Mai in Warendorf aufgestellte Bestzeit anzugreifen.

Im Ziel blieb dann für seine Bahn die Uhr bei 2:00,41 min. stehen. Dies bedeutete für ihn eine über eine Sekunde verbesserte neue Bestzeit und somit die klare Zielerreichung. Das Sahnehäubchen quasi als Belohnung war dann seine Qualifikation für das Jahrgangsfinale am Abend. Sein Zwillingsbruder Hendrik ging im Anschluß über 100m Rücken ins Rennen. Auch bei ihm gab es die Parole „neue Bestzeit“. Auch er war vom Training her auf den Punkt fit und heimste in 1:05,27 min. seine neue Bestzeit ein.

Die Parole von Bronzemedaillengewinnerin Lara Pillokat hingegen hieß über 200m Brust „Final-qualifikation“. Auch ihr gelang es in einer Zeit von 2:44,26 min. ihr Etappenziel zu erreichen. Zum Abschluss des Vormittages stand die harte Disziplin von 1500m Freistil auf dem Ablaufplan der Veranstaltung. Hierfür hatten sich Pascal Krause (96) und Richard Stewing (97) qualifziert. Beide hatten sich etwas vorgenommen und gingen ihre Rennen sehr beherzt an.

Quelle: WAZ

Volltextsuche

Archive

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2018 VfL Gladbeck 1921 e.V.