Lara Pillokat sichert sich zwei NRW-Jahrgangstitel

Lara Pillokat sichert sich zwei NRW-Jahrgangstitel

Gladbeck – Lara Pillokat sichert sich zwei NRW-Jahrgangstitel

In Abwesenheit von Spitzenschwimmerin Jessica Steiger, die im schottischen Edinburgh aktiv war, trat der VfL Gladbeck mit einem zwölfköpfigen Aufgebot bei den NRW-Meisterschaften über die langen Strecken in Bochum an. Die Aktiven holten zweimal Gold und zweimal Silber.

Zwei erste Plätze sicherte sich Lara Pillokat (Jg. 99). Gleich in ihrem ersten Rennen über 400m Lagen ließ sie ihrer Jahrgangskonkurrenz klar das Nachsehen und gewann in 05:07,04 Minuten. Zudem errang Piilokat auch über 800m Freistil Gold. „Insbesondere dafür, dass wir hier aus vollem Training an den Start gegangen sind, ist Laras Leistung besonders hoch zu werten“, sagte VfL-Trainerin Trainer Sandra Steiger.

Ebenfalls zufrieden zeigten sich Sandra Steiger und Trainerkollege Waldemar Götze mit Marina Koop (‘00). Sie belegte über 400m Lagen in 5:19,88 Min. den zweiten Platz. „Marina blieb damit nur weniger als einer Sekunde unter ihrer persönlichen Bestzeit. Das war genau wie bei Lara so nicht zu erwarten“, kommentierte Götze. Auch über 800m Freistil verfehlte Marina Koop nur knapp ihre persönlichen Bestmarke.

Platz zwei erkämpfte sich auch Christopher Theis (‘99). Der sagte: „Die 1500m scheinen dir im Wasser einfach schier endlos. 30 Bahnen mit je 50 Metern stehen wie eine Wand vor dir. Wenn du sie aber abgerissen hast, freust du dich, am Ende wieder einmal den inneren Schweinehund besiegt zu haben.“

Nina Steiger schwimmt Bestzeiten
Nina Steiger (‘97) schwamm in 05:21,78 Min. über 400m Lagen und 09:38,57 Min. über 800m Freistil jeweils persönliche Bestzeit. „Eigentlich ist es ärgerlich, wenn du mit nur ein paar Hundertstel einen Podiumsplatz verpasst“, so Nina Steiger. „Aber wenn dann neue Bestzeiten herauskamen, dann versüßt es das Ergebnis schon ein wenig.“ Jannik Löchte (‘99) fehlten über 400m Lagen (05:03,35) 18 Hundertstel, so stellte er über 1500m Freistil in 17:26,78 min. eine Bestzeit auf. Auch er ärgerte sich nicht über den knapp verpassten Podestplatz, sondern freute sich über seine Bestzeit.

„Besonders gute Zeiten haben wir von unseren Aktiven in der jetzigen Saisonphase nicht erwartet“, sagte Trainerin Sandra Steiger.

Für den VfL starteten zudem noch Emma Ingendoh, Björn Maue, Finn Olesch, Anna-Lena Pieczkowski, Emma Siebrecht, Richard Stewing und Carolin Theis.

Quelle: derwesten.de

Volltextsuche

Archive

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2018 VfL Gladbeck 1921 e.V.