Mülheimer Trio nimmt Tempo auf

Mülheimer Trio nimmt Tempo auf

Schwimmen. Starke Leistungen in Gladbeck

Die Mühlheimer Schwimmer Christopher Theis, Björn Maue sowie Finn Olesch haben am vergangenen Wochenende unter der Fahne ihres aktuellen Vereines, dem VfL Gladbeck auf den nordwestfälischen Meisterschaften über die langen Strecken überzeugt. Die Titelkämpfe fanden in der Traglufthalle in Gladbeck statt. Die jungen Schwimmtalente  überzeugten auf ganzer Linie und beherrschten sowohl die Konkurrenz in der offenen Klasse, als auch die Jahrgangswertung des Jahrgangs 1999.

Christopher Theis (Jg. 1999) beherrscht die Konkurrenz bei all seinen Starts in der offenen Klasse und der Jahrgangswertung. Er siegte über 400m Freistil (04:09,13), 400m Lagen (04:43,97), 800m Freistil (08:42,15) und 1.500m Freistil (16:52,81). Er erhielt auch den Ehrenpreise für die punktbeste Leistung der Männer aus der Hand vom Schwimmwart des Bezirks Nordwestfalen Dirk Lennhoff.

Olesch und Maue, ebenfalls Jahrgang 1999, wechselten sich auf den Podestplätzen in der Jahrgangswertung hinter Theis ab. Olesch wurde Zweiter über 400m Lagen (05:09,99) und 1.500m Freistil (19:17,91) und Dritter über 400m Freistil (04:44,16). Maue erreichte einen zweiten Platz über 400m Freistil (04:26,11) und einen dritten Platz über 400m Lagen (05:12,01).

„Alle Drei konnten mit ihren Leistungen überzeugen. Dies ist und umso bemerkenswerter, als sie aus dem vollen Training heraus erreicht wurden“ so Harry Schulz. „Wir sind auf einem guten Weg in Richtung der Deutschen Meisterschaften und ich denke, dass insbesondere Christopher schon einen guten Schritt zur Qualifikation getan haben“, so der Coach weiter.

Quelle: WAZ/Foto: Ralf Steiger

Volltextsuche

Archive

© 2018 VfL Gladbeck 1921 e.V.