NACHWUCHS DES VFL GLADBECK ÜBERZEUGT

NACHWUCHS DES VFL GLADBECK ÜBERZEUGT

„Der Fleiß im Trainingslager hat sich deutlich für unsere Jüngsten ausgezahlt“, so der Trainer nicht ganz ohne Stolz.

Die wohl beeindruckendste Vorstellung bot Ole Mense (2007). Bei seinen Starts schwamm er ausschließlich neue persönliche Bestzeiten. Nach seinen 200m Rücken schlug er in 03:17,51 min. in neuer Bestzeit an und wurde dafür mit Gold belohnt. Bestzeiten gab es ebenfalls für 01:35,66 min. auf 100m Rücken und damit Silber, 200m Freistil in 03:06,89 min. und ebenfalls Silber sowie über 100m Freistil in 01:25,51 min. und einem vierten Platz.

Auch Menses Altersklassenkamerad Jannik Neustern durfte sich über Edelmetall freuen. Es gab für ihn in neuer Bestzeit von 03:22,87 min. auf der Lage 200m Freistil bronzenes Edelmetall. Auch auf seinen weiteren Strecken 50m, 100m Freistil sowie 100m Rücken erntete Neustern ausschließlich neue Bestzeiten.

Auf Beutefang

Fette Beute fischte Jolina Wolff (2005) aus dem Reckling-häuser Nass. Das Nachwuchstalent gewann die Goldmedaille in ihrem Jahrgang in persönlicher Bestzeit über 200m Rücken in 02:44,44 min.. Ihren Medaillensatz vervollständigen konnte sie mit jeweils Silber über 200m Freistil (02:30,58 min./pers. Bz.) und 400m Freistil sowie Bronze über 200m Schmetterling.

Aurora Challier (2005) fischte sich Bronze über 200m Rücken in neuer Bestzeit von 02:50,65 min. aus dem Becken. Abrunden konnte sie ihr Programm mit neuen Bestzeiten auf 100m Freistil, 100m Rücken und 100m Schmetterling.

Mit ausschließlichen Bestzeiten überzeugte ihre Altersklassenkollegin Lina Neustern ihren Trainer. Diese schwamm sie über 100m und 200m Freistil,  100m und 200m Rücken sowie über 100m Brust.

Cinja Overbeck, ebenfalls Jahrgang 2005 brachte verdient vier neue, persönliche Bestzeiten mit nach Gladbeck zurück. In 03:29,49 min verpasste sie auf 200m Schmetterling nur ganz knapp Bronze und es gab einen hervorragenden vierten Rang. Bestzeit gab´s ebenfalls über 100m Schmetterling sowie 200m Brust und 100m Freistil.

Yamina Peters (2005) verbesserte gegenüber der letzten Saison über alle ihre Strecken die Wettkampfzeiten auf 100m und 200m Rücken, 100m und 200m Freistil sowie 100m Schmetterling.

„Ich bin stolz auf unseren Nachwuchs“, urteilte Trainer Waldemar Götze.

Quelle: Schwimmabteilung/Foto: Ralf Steiger

Volltextsuche

Archive

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


  • Unsere Jubilare und unsere Sportlerinnen und Sportler des Jahres: Preisträger sind Jessica Steiger, Sebastian Büttn… https://t.co/RYpMvrmzI6
© 2018 VfL Gladbeck 1921 e.V.