Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr

Die Schwimmabteilung des VfL Gladbeck veranstaltet am Dienstag, 20. Dezember, ihre Weihnachtsfeier. Die Verantwortlichen, die Trainer und Aktiven können nicht nur auf einen erneut reibungslos verlaufenen Volksbank-Jugend-Schwimmcup zurückblicken, sondern insgesamt auf ein sehr erfolgreiches Jahr.

Die Schwimmabteilung des VfL Gladbeck veranstaltet am Dienstag, 20. Dezember, ihre Weihnachtsfeier. Die Verantwortlichen, die Trainer und Aktiven können nicht nur auf einen erneut reibungslos verlaufenen Volksbank-Jugend-Schwimmcup zurückblicken, sondern insgesamt auf ein sehr erfolgreiches Jahr.

Drei nationale Titel gingen in 2016 in Person von Topschwimmerin Jessica Steiger an den VfL, außerdem durfte die Gladbeckerin bei den Europameisterschaften in London antreten. Im vergangenen Monat, bei der Kurzbahn-DM in Berlin, kehrten die „Roten“ mit siebenmal Edelmetall im Gepäck zurück. Erfolgreich waren Jessica Steiger (Gold über 100 und 200m Brust, Silber über 50m Brust, Silber über 50m Schmetterling), Mareike Ehring (Silber über 50m Schmetterling in der Juniorenwertung, Silber über 100m Schmetterling in der Juniorenwertung) und Christopher Theis (Bronze über 800m Freistil in der Juniorenwertung).

Erfolge, die die drei Aktiven und das gesamte Team motivieren. Und deshalb beginnt für die Leistungsschwimmer auch gleich am Tag nach der Weihnachtsfeier erneut der Ernst des Sportlerlebens. „Spätestens ab Mittwoch wird wieder richtig hart gearbeitet“, so VfL-Cheftrainer Harry Schulz am Rande des Schwimmcups zur WAZ.

Training an den Feiertagen

Richtig hart gearbeitet, das ist nicht nur so dahingesagt. Fakt ist, dass Jessica Steiger etwa an Heiligabend frei hat, am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag aber schon wieder trainieren wird.

Die nächsten großen Titelkämpfe, sie kommen schließlich bestimmt . . .

Thomas Dieckhoff

Quelle: waz.de

Volltextsuche

Archive

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2018 VfL Gladbeck 1921 e.V.