Schwimmen Aktive des VfL Gladbeck bestehen Härtetest

Schwimmen Aktive des VfL Gladbeck bestehen Härtetest

Gladbeck/Recklinghausen.   Die Schwimmer des VfL Gladbeck überzeugten beim 5. Recklinghäuser Kurz- und Mittelstreckenmeeting mit guten Leistungen.

Härtest bestanden. Die Schwimmer des VfL Gladbeck schnitten beim 5. Recklinghäuser Kurz- und Mittelstreckenmeeting überaus erfolgreich ab, obwohl sie kurz zuvor im Training noch einen kraftraubenden 5000-Meter-Test absolviert hatten. „Es ging für unsere Aktiven darum, Wettkampfhärte zu erlangen“, sagte Sandra Steiger, Trainerin des VfL Gladbeck.

Ihre älteste Tochter, Jessica Steiger, stellte sich in Recklinghausen nicht weniger als zehnmal der Konkurrenz. Die erwies sich gegen die EM-Teilnehmerin als chancenlos. Jessica Steiger gewann jeweils in ansprechenden Zeiten über 50m Brust, Freistil, Schmetterling, über 100m Brust, Freistil, Lagen, Schmetterling sowie über 200m Brust, Freistil und Lagen.

Zugang mit drei Bestzeiten
Marina Koop (Jg. 2000) wies gute Frühform nach und glänzte über 100m Lagen mit einer persönlichen Bestzeit (pB) von 01:08,97 Min. und Platz eins. Auch über 100m und 200m Brust sowie über 200m Lagen erreichte sie jeweils den ersten Rang. Zudem sicherte sich Koop noch über 100m Schmetterling Silber. „Marina hat gut umgesetzt, was wir im Training angegangen sind. Das stimmt uns hoffnungsfroh im Hinblick auf die NRW- und auf die Kurzbahn-DM“, so Trainer Harry Schulz.

Ebenfalls starke Leistungen bot Mareike Ehring (2001). Sie gewann über 200m Rücken (2:20,08/pB), 100m Schmetterling, 200m Schmetterling (2:19,70/pB), 100m Freistil (00:57,80/pB) und über 200m Freistil (2:05,82/pB). Silber gab’s über 50m Schmetterling (pB) und 50m Freistil.

Christopher Theis ließ nichts anbrennen. Er siegte über 400m Lagen (04:42,41/pB), 100m und 200m Rücken, 100m, 200m sowie über 400m Freistil.

Mara Verjé (2003) kletterte sechsmal auf den Startblock und stellte sechs Bestzeiten auf. Sie holte dreimal Gold und einmal Silber. Marie-Louise Möller (2003) freute sich über Gold, zwei zweite Plätze und einen dritten Rang. Sie machte mit insgesamt fünf persönlichen Bestzeiten auf sich aufmerksam.

VfL-Zugang Felix Brömmelhaus (2004) schwamm auf Anhieb drei persönliche Bestzeiten. Mit diesen sicherte er sich Platz eins über 200m Freistil (02:26,66), Platz zwei über 100m Rücken (01:15,35) und Platz drei über 100m Freistil (01:07,24).

Carolin Theis (2002) belegte über 100m und 200m Freistil sowie über 100m und 200m Brust jeweils Rang zwei. In Bestzeit von 01:10,95 über 100m Rücken schwamm sie zu Bronze. Auch über 50m Brust sprang für sie eine Bestzeit heraus. Ilka do Paco Verhoeven (2000) holte Gold über 400m Lagen, Silber über 100m Brust (01:18,17/pB) und jeweils Bronze über 200m Schmetterling (02:50,89/pB) und 200m Brust stellten sie überaus zufrieden.

Nina Steiger (1997) fischte sich Gold über 400m Freistil, Silber über 200m Schmetterling und Bronze über 100m Schmetterling aus dem Becken. Lisa Ortberg (1997) belegte über 100 und 200m Rücken jeweils den ersten Platz, über 100m Schmetterling landete sie auf Rang zwei.

Drei dritte Plätze gab’s für Björn Maue (1999) – und zwar über 200m und 400m Freistil sowie über 100m Rücken. Jason Dickmann (2001) wurde über 100m Schmetterling und Freistil jeweils Dritter. Emma Ingendoh holte noch Silber über 100m Schmetterling.

Redaktion Gladbeck
Quelle: derwesten.de/Foto: Ralf Steiger

Volltextsuche

Archive

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


  • Unsere Jubilare und unsere Sportlerinnen und Sportler des Jahres: Preisträger sind Jessica Steiger, Sebastian Büttn… https://t.co/RYpMvrmzI6
© 2018 VfL Gladbeck 1921 e.V.