Schwimmen Aktive des VfL Gladbeck sichern sich 26-mal Edelmetall

Schwimmen Aktive des VfL Gladbeck sichern sich 26-mal Edelmetall

Gladbeck.   Der VfL Gladbeck hat bei den Schwimm-Bezirksmeisterschaften „Lange Strecke“ 26 Medaillen geholt. Erfolgreichster „Roter“ war Christopher Theis.

13 Gold-, fünf Silber- und acht Bronzemedaillen sicherten sich Schwimmer des VfL Gladbeck bei den Bezirksmeisterschaften „Lange Strecke“ im heimischen Freibad. Zudem standen am Ende der Titelkämpfe 29 persönliche Bestzeiten für den VfL, dessen Aushängeschilder Jessica Steiger, Mareike Ehring, Marina Koop und Lisa Ortberg zeitgleich in Edinburgh starteten, zu Buche.

VfL-Trainer Götze ist mit den Leistungen sehr zufrieden

„Wir haben sehr gute Leistungen unserer Schwimmer gesehen“, sagte VfL-Trainer Waldemar Götze, „wir waren mit den Leistungen unserer Schützlinge sehr zufrieden, insbesondere da diese Zeiten aus dem vollen Training heraus geschwommen wurden.“

Zum erfolgreichsten VfLer avancierte Christopher Theis (Jg. 99). Er wurde über sämtliche Freistilstrecken Bezirksmeister in der offenen Klasse (400m in 04:07,76; 800m in 08:35,39; 1500m Freistil in 16:29,45 Min.). Seine Leistung rundete er mit dem zweiten Platz über 400m Lagen ab.

Mara Verjé schaltet über 400m Lagen Turbo ein

Carolin Theis (‘02) präsentierte sich ebenfalls in guter Form. Mit einer starken Vorstellung über 400m Freistil (04:49,48) wurde sie Zweite in ihrem Jahrgang und konnte sich zudem über Bronze in der offenen Klasse freuen. Des Weiteren wurde sie in ihrem Jahrgang über 800m Freistil (09:58,23) Zweite und über 400m Lagen (05:38,38) Dritte.

Talent Mara Verjé (‘03) schaltete ihren Turbo über 400m Lagen ein: In einer persönlichen Bestzeit von 05:27,88 Min. wurde sie Erste in ihrem Jahrgang. Desweiteren sicherte sie sich zweite Plätze über 400m (04:55,35) und 800m Freistil (10:11,79).

Jolina Wolff und Felix Brömmelhaus dominieren

Jolina Wolff (‘05) und Felix Brömmelhaus (Jg. ‘04) beherrschten ihren Jahrgang und gewannen alle ihre Rennen. Wolff schlug über 400m (05:02,84) und 800m Freistil (10:36,46) und über 400m Lagen (05:56,75) jeweils in persönlicher Bestzeit an. Brömmelhaus tat es ihr gleich über 400m (05:05,99) und 1500m Freistil (20:36,66) sowie über 400m Lagen (05:05,99).

Ole Mense (‘07) siegte in seinem Jahrgang über 400m Freistil (06:13,43). Seine Schwester Nele Mense (‘03) wurde Dritte über 400m Freistil (05:07,27) und 400m Lagen (05:49,22). Ilka do Paco Verhoeven (‘00) wurde in ihrem Jahrgang über 400m Freistil (05:15,15) Erste und sicherte sich Bronze über 800m Freistil (10:55,05) sowie über 400m Lagen (05:43,32). Aurora Challier (‘05) landete auf dem dritten Platz in ihrem Jahrgang über 400m Lagen (06:09,75).

Björn Maue wird einem Zweiter und einmal Dritter

Björn Maue (‘99) erschwamm sich einen zweiten Rang über 400m Freistil (04:38,55) und einen dritten Platz über 400m Lagen (05:24,80). Der lange verletzte Jason Dickmann gewann Bronze über 400m Lagen (05:43,32).

Quelle: waz.de/Foto: Ralf Steiger

Volltextsuche

Archive

© 2018 VfL Gladbeck 1921 e.V.