SCHWIMMEN Bottroperin Mareike Ehring startet erstmals für Deutschland

SCHWIMMEN Bottroperin Mareike Ehring startet erstmals für Deutschland

Die Delphin-Spezialistin, die für den VfL Gladbeck startet, schwamm in Italien im Bereich ihrer Bestleistungen. Mit dem Team auf Rang vier.

Am späten Montagabend endete ihr erster Einsatz für den Deutschen Schwimm-Verband (DSV). Die Bottroperin Mareike Ehring, die für den VfL Gladbeck startet, war für den Energy Standard Cup 2017 im italienischen Lignano nominiert worden. Die Auswahl belegte hinter einer russisch-ukrainischen Mannschaft, Italien und Spanien Platz vier.

Mareike Ehring stellte sich über 50m Freistil (27,35 Sek.), 50, 100 (1:01,93 Min.) und 200m Delphin (2:21,14) der internationalen Konkurrenz. „Sie hat es super gemacht“, lobte Sandra Steiger, Trainerin des VfL Gladbeck, ihren Schützling. Über 100m Delphin wurde Ehring Zweite, über 50m Delphin Dritte. „Mareike musste den Wettkampf aus dem Training bestreiten, weil sie die Einladung nach Italien erst vor zwei, drei Wochen erhalten hat.“ Zufrieden war die Trainerin insbesondere mit den 100 und 200m Delphin.

Primär ging es um Wettkampferfahrung

Dass der DSV seine Talente auch bei internationalen Meetings an den Start bringt, findet Sandra Steiger gut: „Ich hoffe, der Verband macht das in Zukunft öfter. Denn diese Wettkämpfe bringen unseren Nachwuchs nach vorne. Und außerdem sorgen sie natürlich für zusätzliche Motivation.“

Das ist in etwa der Ansatz, den der neue Junioren-Bundestrainer Mitja Zastrow für seine hoffnungsvollen Talente verfolgt. Er sagte nach dem Meeting in Italien: „Primär ging es darum, internationale Wettkampferfahrung zu sammeln und Spaß daran zu bekommen, gegen gute internationale Konkurrenz zu schwimmen.“

Für Mareike Ehring stand anschließend erst einmal wieder die Schule im Mittelpunkt. Und abends ging es zum Training ins Wasser. Schließlich finden schon vom 29. Mai bis zum 2. Juni die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin statt. Mit Mareike Ehring, die in der Hauptstadt vordere Plätze anpeilt.

Quelle: WAZ.de/Foto: I. Weniw

 
 
Volltextsuche

Archive

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2018 VfL Gladbeck 1921 e.V.