SCHWIMMEN VfL Gladbeck: Ortberg und Steiger bei Hochschul-DM stark

SCHWIMMEN VfL Gladbeck: Ortberg und Steiger bei Hochschul-DM stark

GLADBECK/DARMSTADT.   Lisa Ortberg und Nina Steiger (VfL Gladbeck) haben bei der Hochschul-DM im Schwimmen Edelmetall geholt. Ortberg gewann u. a. zweimal Silber.

Lisa Ortberg und Nina Steiger vom VfL Gladbeck haben bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Schwimmen jeweils Edelmetall gewonnen. Erstgenannte holte zweimal Silber und zweimal Bronze, Nina Steiger sicherte sich den dritten Platz über 200m Schmetterling.

Gleich zum Auftakt der in Darmstadt ausgetragenen Titelkämpfe gewann Lisa Ortberg Bronze über 200m Rücken. „Das war ein klasse Beginn“, so die VfLerin. Sie knüpfte danach sogleich an ihre gute Leistung an und landete auch über 100m Schmetterling auf Rang drei.

Lisa Ortberg gewinnt zwei Silbermedaillen

In den Finals über 50m Schmetterling und 100m Rücken lief es für Lisa Ortberg sogar noch besser: In diesen Finals holte sie jeweils Silber. Platz sieben sprang schließlich noch über 50m Rücken heraus.

„Meine ersten Hochschulmeisterschaften haben mir viel Spaß gemacht“, sagte Nina Steiger. Und weiter: „Nur mit Spaß schwimmst du auch zu guten Ergebnissen.“ Ihr bestes Ergebnis lieferte die Gladbeckerin in Darmstadt über ihre Paradestrecke 200m Schmetterling ab. Dafür gab’s die Bronzemedaille.

Nina Steiger verpasst über 400m Freistil Bronze knapp

Über 100m Schmetterling landete Nina Steiger auf dem sechsten Platz, über 400m Freistil verpasste sie als Viertschnellste einen weiteren Platz auf dem Podium nur denkbar knapp. Ihren Start über 100m Freistil hatte die VfLerin zu Gunsten des Schmetterlingfinals abgesagt.

Lisa Ortberg und Nina Steiger starteten zudem bei den Hochschulmeisterschaften noch in der 6x50m-Freistilstaffel der Universität Duisburg-Essen. Die Auswahl landete in der Endabrechnung auf dem fünften Rang.

Quelle: waz.de/Foto: Wojtyczka

 
 
Volltextsuche

Archive

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2018 VfL Gladbeck 1921 e.V.