SCHWIMMEN Zweimal NRW-Silber für Christopher Theis in Bochum

SCHWIMMEN Zweimal NRW-Silber für Christopher Theis in Bochum

Bei dem NRW-Meisterschaften auf den langen Strecken in Bochum gewinnen zudem Marina Koop, Mareike Ehring und Björn Maue jeweils einmal Bronze.

Lang und länger waren die Strecken, die es für die Schwimmerinnen und Schwimmer des VfL Gladbeck auf den NRW-Meisterschaften über die Langstrecken in Bochum zu bewältigen gab. So wurden die Strecken 800 und 1500 Meter Freistil sowie 400 Meter Lagen geschwommen.

„Wir haben im Training nichts rausgenommen. Die NRW-Meisterschaften passten nicht so recht in unser aktuelles Trainingskonzept“, berichtete Sandra Steiger, die als Trainerin mit in Bochum vor Ort war. So war etwa Jessica Steiger gar nicht am Start und durfte sich ausnahmsweise nach dem harten Wettkampf in Edinburgh ein wenig ausruhen.

Christopher Theis (Jahrgang 1999) fischte sich über 800m Freistil die Silbermedaille in der offenen Klasse aus dem Unibad am Hustadtring. Silber gab es für ihn ebenfalls in der Jahrgangswertung 98/99 über 1500m Freistil. In seiner Nebenlage über 400m Lagen schwamm er in der Jahrgangsklasse auf Rang vier.

Björn Maue (Jg. 99), der in den vergangenen Wochen gesundheitlich angeschlagen war, lieferte eine für die Trainer zuversichtlich stimmende Leistung ab. Er gewann bronzenes Edelmetall in seiner Jahrgangswertung über 1500m Freistil in neuer persönlicher Bestzeit von 17:35,24 Minuten. „Wir haben Björn bewusst über die 800m abgemeldet. Es wäre aktuell noch ein wenig zuviel gewesen, beide Strecken anzugehen. Seine neue um über 24 Sekunden verbesserte Bestzeit war so nicht zu erwarten“, sagte Sandra Steiger.

Auch die Damen wussten auf den langen Strecken zu überzeugen und schwammen sogar neue, persönliche Bestzeiten. So gewann Mareike Ehring (Jg. 2001) in neuer persönlicher Bestleistung von 5:16,47 Minuten im Jahrgang Bronze über 400m Lagen. Rang acht in der offenen Klasse war ihr Lohn für die Bestzeit. Ebenfalls Bronze über dieselbe Distanz erntete in ihrem Jahrgang 2000 Marina Koop. In der offenen Klasse bedeutete das für sie Rang sieben.

Mara Verjé (Jg. 03) verpasste knapp das Podest über 400m Lagen und wurde Vierte. Sie durfte sich hierbei aber über ihre neue Bestzeit von 5:25,96 Minuten freuen. Die Mannschaft der Rot-Weißen komplettierten durch ihre Qualifikationen und Starts Nina Steiger und Nele Mense.

Am kommenden Wochenende geht es für die Aktiven des VfL zu einer Formüberprüfung zum Bayercup des SV Bayer Wuppertal. Anfang April folgt dann der Swim Cup in Eindhoven, wo Jessica und Nina Steiger, Christopher Theis, Björn Maue, Lisa Ortberg, Marina Koop und Mareike Ehring den VfL Gladbeck vertreten werden. Dort wird dann auch der Deutsche Schwimm-Verband mit einigen Stars vor Ort sein.

Quelle: waz.de/Foto: Ralf Steiger

Volltextsuche

Archive

© 2018 VfL Gladbeck 1921 e.V.