Steiger startet in London ohne Erwartung

Steiger startet in London ohne Erwartung

Schimmen Europameisterschaft. Gladbeckerin darf sich über drei Strecken versuchen.

Jessica Steiger, die Top-Schwimmerin  des VfL Gladbeck, ist am Samstag zusammen mit ihren deutschen Mannschaftskollegen in London ein. Dort nimmt sie an den diesjährigen Europameisterschaften im Schwimmen teil, die noch bis zum  22. Mai in London stattfinden. Die Athletin wird am Dienstag zunächst über 100m Brust, am Mittwoch über 200m Lagen und am Donnerstag über 200m Brust antreten. Die größten Chancen rechnet sich die Athletin über ihre Paradedisziplin 200m Brust aus. „Ich habe mich riesig darüber gefreut, dass mich der Bundestrainer Henning Lambertz ins Nationalteam berufen hat“ sagte die 23-Jährige. „Ich hatte daraufhin eigentlich nur mit einem Start über 200m Brust gerechnet. Es ist ein tolles Gefühl hier zu sein, sondern auch das Vertrauen zu bekommen, über drei Strecken starten zu dürfen“, so Steiger weiter. Steiger wird dabei auf absolute Top-Schwimmerinnen aus ganz Europa treffen, wie z.B. Ruta Meilutyte aus Litauen oder Katinka Hosszu aus Ungarn. Erfolgscoach Harry Schulz, wie auch ihr Vater Ralf Steiger, setzten sich kurzentschlossen in den Flieger, um die Wettkämpfe von Jessica Steiger live im London Aquatics Centre verfolgen. „Der Gewinn der Deutschen Meisterschaft über 200m Brust hat ihr nochmals einen Motivationsschub gegeben“sagte Schulz.

Quelle: WAZ

Volltextsuche

Archive

© 2022 VfL Gladbeck 1921 e.V.