VfL Gladbeck ist Bundesweit eine Hausnummer

VfL Gladbeck ist Bundesweit eine Hausnummer

Der VfL Gladbeck wartet in der aktuellen DSV-Jahresbestenliste mit zahlreichen Top-25-Platzierungen auf. Jessica Steiger ist in Schlagdistanz zu Deutschlands schnellster Freistil-Schwimmerin.

Die Jahresbestenliste des Deutschen Schwimmverbandes (DSV, 50-Meter-Bahn, Stand: 14. Juli) liest sich anno 2014 aus Sicht der VfL Gladbeck ganz besonders erfreulich: Gleich 13 Aktive der Rot-Weißen von der Schützenstraße konnten sich bisher in diversen Lagen unter den bundesweit besten 25 Schwimmerinnen und Schwimmern des jeweiligen Jahrgangs platzieren – mit Ausnahme des VfL-Aushängeschilds Jessica Steiger, die in der offenen Klasse mittlerweile zu den besten Athletinnen Deutschlands zählt. VfL-Sprecher Ralf Steiger bestätigt nicht ohne Stolz: „Soviele Platzierungen in den Deutschen Top 25 hatten wir noch nie.“ Das Erfolgsgeheimnis der Mannschaft: „Das selbe wie bei der deutschen Fußball-Nationalmannschaft – wir sind ein Team! Einer für alle, alle für einen, jeder steht für jeden ein. Dies zu vermitteln, ist unserem Trainergespann sehr wichtig.“

Michael Groß, der mit Olympia-Gold geschmückte „Albatros“, der 1984 in Los Angeles zusammen mit VfL-Trainerin Sandra Steiger zum DSV-Team gehörte, sagte unlängst beim Jubiläumstreffen: „Wenn einer aus unserer Mannschaft geschwommen ist, haben wir sie oder ihn nach vorne geschrien. Da musste die Presse halt mal warten.“ Zwar lässt Sandra Steiger die Presse in der Regel nicht warten. Den 1984-er Teamgeist aber hat sie sich bewahrt.

Angeführt wird die Riege der rot-weißen Talente wie angedeutet von Jessica Steiger. Ihre beste Platzierung auf der DSV-Bestenliste ist die jahres-siebtschnellste Zeit über 50m Freistil (0:25,99 Min.). Zum Vergleich: Die Jahresschnellste Dorothea Brandt von der SG Essen benötigte 0:24,82 Min., den Deutschen Rekord hält seit 2009 Olympiasiegerin Britta Steffen, die bei der Weltmeisterschaft in Rom nach 0:23,73 Min. am Beckenrand anschlug. Über 200m Brust (2:32,60 Min.) und 200m Lagen (2:17,01 Min.) belegt Steiger jeweils den achten Platz, ferner liegt die 22-Jährige in fünf weiteren Lagen in den Top 25. Eine echte Allrounderin eben.

Im Jahrgang 1999 muss es einstellig sein, darunter scheint es die ambitionierte VfL-Nachwuchsschwimmerin Lara Pillokat nicht zu machen. Sechs Mal ist sie auf der Jahresbestenliste vertreten, sechs Mal belegt sie einen Top-Ten-Platz. Ihre beste Position: Platz vier über 800m Freistil mit einer Zeit 9:07,80 Min. Auch die Brustlage scheint der 14-Jährigen zu liegen: Über 50 und 200m Brust belegt sie Rang fünf.

Die bis dato beste Jahrgangsleitung aber geht auf das Konto der Gladbecker Herren der Schöpfung: Steffen Auschrat ist im Jahrgang 1998 Deutschlands Zweitschnellster über 50m Brust (0:30,01 Min.). Auf den Führenden Dominik Orthen vom Potsdamer TV fehlt nur ein Wimpernschlag, nämlich neun Hunderstel.

Alle Platzierungen im Überblick:

Damen, offene Klasse:

J essica Steiger Jahrgang 1992
50 m Freistil Platz 7
200 m Brust Platz 8
200 m Lagen Platz 8
100 m Freistil Platz 11
100 m Brust Platz 12
50 m Schmetterling Platz 14
100 m Schmetterling Platz 18
200 m Schmetterling Platz 25

Damen Jahrgangswertung

Lara Pillokat Jahrgang 1999
800 m Freistil Platz 4
50 m Brust Platz 5
200 m Brust Platz 5
400 m Freistil Platz 7
400 m Lagen Platz 8
200 m Lagen Platz 9

Marina Koop Jahrgang 2000
100 m Brust Platz 7
200 m Brust Platz 7
50 m Brust Platz 15

Nina Steiger Jahrgang 1997
200 m Schmetterling Platz 14
100 m Schmetterling Platz 16
200 m Freistil Platz 19

Emma-Christin Siebrecht Jahrgang 2000
200 m Brust Platz 24

Greta- Sophie Siebrecht Jahrgang 2001
200 m Brust Platz 6
100 m Brust Platz 11
50 m Brust Platz 21

Annalena Pieczkowski Jahrgang 2001
200 m Schmetterling Platz 4
50 m Schmetterling Platz 14
100 m Schmetterling Platz 15

Jolina Wolf Jahrgang 2005
100 m Freistil Platz 7
200 m Freistil Platz 8
100 m Rücken Platz 10
200 m Rücken Platz 11

Quelle: derwesten.de

Volltextsuche

Archive

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2018 VfL Gladbeck 1921 e.V.