VfL-Schwimmerinnen im Konzert der Großen

VfL-Schwimmerinnen im Konzert der Großen

Nach den Spielen ist vor den Spielen: Zahlreiche olympische Medaillengewinner werden sich am kommenden Wochenende beim FINA/ARENA Swimming World Cup in Berlin die Ehre geben. Erwartet werden neben der deutschen Elite internationale Stars aus 43 Nationen, darunter auch zahlreiche Medaillengewinner der Olympischen Spiele von London. Insgesamt gehen über 500 Athleten an den Start. Und mitten drin im Stelldichein der schwimmerischen Weltelite werden auch Jessica Steiger und Michelle Klomfaß vom VfL Gladbeck zu finden sein.

Kein ganzes Jahr ist es her, dass sich Jessica Steiger eine schwere Knieverletzung zuzog und um eine Operation nicht herumkam. Seit gut fünf Monaten kann die VfL-Athletin ihr Gelenk nunmehr wieder voll belasten. Und trotz dieser kurzen Zeit meldet sie sich bereits wieder auf der internationalen Bühne zurück. „Ich freue mich riesig, die Qualifikationszeiten für den Weltcup wieder erfüllen zu können“, so Jessica Steiger. „Endlich darf ich nach der harten Zeit wieder das Flair der großen Wettkämpfe schnuppern. Noch komme ich zwar nicht ganz an meine Zeiten von vor der OP heran, jedoch geht es stetig bergauf“, erklärt Gladbecks Ausnahme-Schwimmerin.

„Wir nutzen den Weltcup, um die Wettkampfhärte weiter voranzubringen“, sagt ihr Trainer Harry Schulz. „Eine großartige Vorbereitung haben wir nicht vorgenommen, unser Ziel ist und bleibt die deutsche Kurzbahn-Meisterschaft im November“, erklärt Schulz und dämpft allzu große Erwartungen. Jessica Steiger wird über 100m und 200m Brust sowie über 200m und 400m Lagen an den Start gehen.

Neben Jessica Steiger darf sich auch Michelle Klomfaß auf ihren Start beim Weltcup freuen. Erstmalig in ihrer noch jungen Schwimmlaufbahn startet sie bei einem solchen Event. „Ich bin schon richtig nervös“, sagt Michelle Klomfaß und fügt hinzu: „Mit all den vielen Stars wie Jessica Hardy aus den USA oder Olympiasieger Yannick Agnel in einem Becken – das ist ja echt irre. Davon habe ich vor kurzem noch nicht einmal zu träumen gewagt.“ Die VfL-Nachwuchs-Hoffnung wird über die Distanz von 400m Freistil ins Berliner Wasser eintauchen.

Auf die beiden Gladbeckerinnen wartet also ein Wochenende voller Highlights. Neben den eigenen Rennen freuen sich Michelle Klomfaß und Jessica Steiger auch auf die Zeit dazwischen. Denn dann haben sie die Chance, die Top-Athleten aus den USA, China, Schweden, Brasilien oder Südafrika live zu sehen.

Quelle: WAZ – Foto: Michael Korte

Volltextsuche

Archive

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


  • Unsere Jubilare und unsere Sportlerinnen und Sportler des Jahres: Preisträger sind Jessica Steiger, Sebastian Büttn… https://t.co/RYpMvrmzI6
© 2018 VfL Gladbeck 1921 e.V.