Calvin Hicks ist längst bekennender Gladbeck-Fan

Calvin Hicks ist längst bekennender Gladbeck-Fan

Calvin Hicks ist ein US-amerikanischer Physiotherapeut, der vor einiger Zeit die Schwimmer des VfL Gladbeck kennen lernte. Jetzt war Hicks mal wieder vor Ort, er kümmerte sich bei den Deutschen in Berlin um die Aktiven des VfL. Besonders mag Hicks Gladbeck, heißen Kakao und Kartoffelpüree!

Vor zwei Jahren kümmerte er sich bereits um die Schwimmer des VfL Gladbeck. Calvin Hicks, US-amerikanischer Physiotherapeut, der sich unter anderem als Betreuer der Ausnahmeathletin Dara Torres einen Namen gemacht hat. Als sich Hicks seinerzeit von den „Roten“ verabschiedete, sagte er: „I’ll be back“ – „Ich werde zurückkommen!“ Er hielt Wort.

Einladung vom Bundestrainer
Anlässlich der nationalen Titelkämpfe kehrte Calvin Hicks nach Deutschland zurück. „Er rief zwei Tage vor den Deutschen Meisterschaften in Berlin an“, berichtet VfL-Schwimmerin Jessica Steiger, „und teilte uns mit, dass er einen Tag vor den Deutschen in Düsseldorf landet und uns nach Berlin begleiten wird.“

Gemeinsam mit VfL-Physio Sabine Uhlenbrock kümmerte er sich in der Hauptstadt um Jessica Steiger & Co., außerdem nutzte Hicks die Gelegenheit, um vielen Bekannten mal wieder hallo zu sagen. Auch Bundestrainer Henning Lambertz schätzt die Fähigkeiten des US-Amerikaners seit dessen letzten Deutschland-Aufenthalts. Hicks behandelte auf Wunsch von Lambertz auch das eine oder andere Teammitglied des deutschen Nationalteams. Zudem bat er den Physio, die Nationalmannschaft während der Europameisterschaften in Berlin zu betreuen.

Was zeichnet Hicks aus? Nun, er beherrscht eine spezielle Stretching-Methode, das sogenannte Resistance Stretching aus dem Effeff. Das befähigte beispielsweise Dara Torres, die zwischen 1984 und 2008 an fünf olympischen Spielen teilnahm und dabei jeweils vier Mal Gold, Silber und Bronze gewann, auch noch im hohen (Schwimm-)Alter Top-Leistungen abzuliefern.

Am heutigen Freitag verlässt Hicks wieder Gladbeck. Er wohnte bei den Steigers und unternahm einige Ausflüge. „Es war wieder toll hier“, sagte er. „Die Gastfreundschaft der Menschen in Gladbeck hat mich erneut sehr begeistert.“, Erneut versprach Hicks: „I’ll be back!“ Und das nicht nur, weil ihm das Kartoffelpüree und der heiße Kakao besonders gut munden.

Volltextsuche

Archive

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2018 VfL Gladbeck 1921 e.V.