Jessica Steiger dominiert in Münster

Jessica Steiger dominiert in Münster

Schwimmen – Jessica Steiger dominiert in Münster
Gladbeck.   Drei von vier Rennen gehen beim Schwimmfest der SGS Münster an die heimische Top-Athletin. Insgesamt zeigt sich der VfL-Kader gut aufgelegt

Die Aktiven des VfL Gladbeck überzeugten mit starken Leistungen beim Schwimmfest der SGS Münster. Jessica Steiger stellte dabei einmal mehr ihre Klasse eindrucksvoll unter Beweis.

Die Gladbecker Topschwimmerin gewann drei von vier Rennen (100m Schmetterling: 1:02,16 Min; 100m Rücken: 1:04,53) und erreichte bei ihrem Erfolg über 100m Freistil (0:56,26) die punktbeste Leistung der Veranstaltung mit 745 Zählern. „Jessica“, sagte Trainer Harry Schulz, „hat mich mit ihrem unbedingten Willen zu siegen beeindruckt. Am Tag vor dem Wettkampf haben wir noch ein volles Trainingsprogramm absolviert.“

Jüngster Nachwuchs ist mit dabei
Zum ersten Mal eiferten die jüngsten Mitglieder des VfL-Kaders, Cinja Overbeck (Jg. 2005), Jana Lorek (2004), Jannik (2007) und seine Schwester Lina Neustern (2005), Maximilian Koriath (2005) und Ole Mense (2007), ihren älteren Vorbildern nach. Joshua Loges, einer der drei Co-Trainer der Jüngsten, zeigte sich angetan von den Leistungen seiner Schützlinge. „Alle drei haben großes Potenzial.“ Cinja Overbeck war über 100m Schmetterling (1:48,36/2.), Jana Lorek über 100m Brust (1:44,91/7.), Jannik Neustern (1:53,88/2.), Lina Neustern (1:34,81/5.) über 100m Rücken, Max Koriath über 100m Brust (1:53,63/5.) und Ole Mense über 100m Freistil (1:43,39/1.) erfolgreich. Mareike Ehring (100m Schmetterling: 1:05,43/1.; 100m Rücken: 1:07,30/1.; 100m Brust: 1:25,29/2.; 100m Freistil: 1:00,09/1.) lieferte sich wieder spannende Duelle mit Anna-Lena Pieczkowski (100m Schmetterling: 1:08,14/2.; 100m Brust: 1:20,44/1.; 100m Freistil: 1:03,65/2.). Lara Pillokat belegte über 100 m Brust den dritten Platz (1:13,19) in der Jahrgangswertung 1999 und älter. Marina Koop siegte über 100m Brust (1:14,45) und 100 m Schmetterling (1:09,42).

Mädels und Jungs überzeugen
Lisa Ortberg erreichte im Jahrgang 1999 und älter zweite Plätze über 100m Schmetterling (1:06,47) und 100m Rücken (1:08,54). Im Jahrgang 2003 belegten Mara Verjé (100m Schmetterling: 1:18,57; 100m Freistil: 1:07,12) und Nele Mense (100m Rücken: 1:16,77) jeweils den ersten Platz. Bei den Jungs überzeugte einmal mehr Christopher Theis in der Jahrgangswertung 1999 und älter über 100m Schmetterling (1:01,10/1.), 100m Rücken (1:00,72/2.), 100m Brust (1:09,31/2.) und über 100m Freistil (0:52,74/1.).

„Christopher und Joshua haben sich ein spannendes Duell geliefert. Joshua hat sich blendend aufgelegt gezeigt und von Christopher alles gefordert“ so VfL-Trainer Waldemar Götze. Loges belegte den dritten Platz in der Jahrgangswertung 1999 und älter über 100m Brust (1:09,95) und über 100m Freistil den zweiten Platz (0:53,09). Björn Maue (0:55,74/4.) und Finn Olesch (0:58,36/7.) komplettierten das gute Abschneiden der älteren Jahrgänge über 100m Freistil.

Redaktion Gladbeck

Quelle: derwesten.de/Foto: Ralf Steiger

Volltextsuche

Archive

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2018 VfL Gladbeck 1921 e.V.