VfL Gladbeck räumt in Dortmund 45 Medaillen ab

VfL Gladbeck räumt in Dortmund 45 Medaillen ab

Die Schwimmer des VfL, allen voran Sprecher Ralf Steiger, waren zuletzt im Stress. Sein 50. Geburtstag, das Volksbank-Meeting, Weihnachten und Silvester haben bislang verhindert, dass er zur Auswertung des Protokolls des Isdo-Meetings in Dortmund gekommen ist. Jetzt konnte er vermelden, dass die Roten 16 x Gold, 14 x Silber, 15 x Bronze geholt, Platz drei in der Teamwertung belegt und in Jessica Steiger die erfolgreichste Athletin des Wettkampfes in ihren Reihen hatten.

Die Schwimmer des VfL, allen voran Sprecher Ralf Steiger, waren zuletzt im Stress. Sein 50. Geburtstag, das Volksbank-Meeting, Weihnachten und Silvester haben bislang verhindert, dass er zur Auswertung des Protokolls des Isdo-Meetings in Dortmund gekommen ist. Jetzt konnte er vermelden, dass die Roten 16 x Gold, 14 x Silber, 15 x Bronze geholt, Platz drei in der Teamwertung belegt und in Jessica Steiger die erfolgreichste Athletin des Wettkampfes in ihren Reihen hatten.

Mara Verjé siegt zweimal

Jessica Steiger erkämpfte sich in 02:29,91 Min. über 200m Brust die punktbeste Leistung aller Frauen. Siege feierte sie außerdem noch über 50m und 100m Freistil, 50m und 100m Schmetterling sowie über 200m Brust. Über 50m Brust errang Gladbecks derzeit beste Schwimmerin Silber.

Aber auch andere VfLer setzten einige Ausrufezeichen. So errang in der Klasse 2003/2004 Mara Verjé (‘03) zwei Siege (100m Rücken, 200m Brust). Sie gewann zudem das Jahrgangsfinale über 100m Rücken. Hinzu kamen ein zweiter Platz über 200m Lagen und dritte Ränge über 50 und 100m Brust. Im Jahrgangsfinale über 50m Brust wurde sie Dritte, über 100m Brust Vierte.

Jolina Wolff (‘05) wurde Erste in der Klasse 2005/2006 über 100m Freistil, Zweite über 100m Schmetterling, 200m Lagen, 50 und 200m Freistil sowie Dritte über 100 und 200m Rücken. Marie-Louise Möller (‘03) belegte in der Wertung 2003/2004 zwei erste (200m Lagen, 200m Freistil) und zwei dritte Plätze (100m Rücken, 200m Brust). In den Finals über 100m Rücken (4.) und 100m Brust (7.) überzeugte sie ebenfalls. Mareike Ehring (J‘01) errang Siege über 100 und 200m Schmetterling) und Platz drei über 50m Schmetterling. In den Endläufen der offenen Klasse landete sie auf einem vierten (100m Schmetterling) und fünften Platz (50m Schmetterling). Aurora Challier (‘05) über 200m Rücken und Cinja Overbeck (‘05) feierten über 200m Schmetterling jeweils einen Sieg. Overbeck wurde zudem Zweite über 50m Schmetterling.

Yamina Peters (2. 100m Freisteil/3. 50m Freistil), Lina Neustern (3. 100 u. 200m Rücken) und Felix Brömmelhaus (3. 100m Schmetterling) zeigten gleichfalls gute Leistungen.

Nele Mense (‘03) holte Bronze (50m Rücken) und Marina Koop (‘00) Silber in der Klasse ‘00/01. In der offenen Klasse über 50 und 100m Brust wurde Koop Fünfte. Christopher Theis (‘99) erkämpfte sich Silber (50m Freistil/200m Rücken) und Bronze (50m Rücken, 100m, 200m Freistil, 200m Lagen). In der offenen Klasse wurde er über 50m Rücken und 100m Freistil Siebter. Jason Dickmann (‘01) schrammte knapp an einer Medaille vorbei.

Quelle: waz.de

 
Volltextsuche

Archive

© 2018 VfL Gladbeck 1921 e.V.